J. Ziegler, Csakan, As

Csakan compliziert Buchsbaum natur Freisteller Csakan einfach Birnbaum Freisteller Csakan einfach Buchs natur Freisteller
ohne MWSt. inkl. MWSt.
sieben Muschelklappen („complizierter“ Csakan), europ. Buchsbaum, mit Stock und Becher, Kopfauszug auf Anfrage auf Anfrage
einklappig („einfacher“ Csakan) mit Stock und Becher, europ. Buchsbaum, natur 1781,51 € 2120,– €
einklappig („einfacher“ Csakan) mit Stock und Becher, Birnbaum 1600,84 € 1905,– €

Entgegen der vielverbreiteten Meinung, die Blockflöte sei Mitte des 18. Jahrhunderts “ausgestorben” erlebte sie Anfang des 19. Jahrhunderts eine „Wiedergeburt“. Der als Csakan oder Czakan bezeichnete Flötenstock kam aus Ungarn nach Wien und kam zwischen 1820 und 1850 in große Mode. Mehr als 400 originale Kompositionen für Csakan sind bekannt, unter anderem von Komponisten wie A. Heberle, E. Krähmer, A. Diabelli und anderen.

Johann Ziegler (Ungarn 1795 – 1858, Wien) gründete 1821 seine Werkstatt in Wien und fertigte neben Klarinetten vor allem Flöteninstrumente, die bald große Verbreitung fanden. Ziegler war neben Stefan Koch einer der erfolgreichsten aber auch innovativsten und experimentierfreudigsten Holzblasinstrumentenhersteller seiner Zeit. Somit ist es nicht verwunderlich, dass der aus Ungarn stammende Ziegler sich auch mit dem Bau und der Weiterentwicklung von Csakanen beschäftigte. Einige seiner Instrumente sind erhalten geblieben und spielen teils noch vorzüglich, so auch unsere Vorlage, die sich in Privatbesitz befindet.
Wie fast sämtliche Csakane ist auch dieses Instrument aus Buchsbaum gefertigt, schwarz gebeizt und mit Ringen und Klappen aus Silber versehen. Die Klappen haben die Form von Muscheln, was im Wien des frühen 19. Jahrhunderts sehr beliebt war.

Wir fertigen unseren Csakan in zwei Varianten:

Der „einfache“ Csakan verfügt über eine Dis-Klappe und keinen Stimmzug am Kopf (Kopfauszug). Wir fertigen ihn meist in Birnbaumholz mit Ringen aus Kunsthorn oder – gegen Aufpreis – mit marmoriertem Kautschuk. Auf speziellen Wunsch liefern wir dieses Modell auch in europäischem Buchsbaum.
Der „Complizierte“ Csakan hat sieben Silberklappen in Muschelform und wird in Buchsbaum gefertigt. Der Kopfauszug ermöglicht Stimmtonhöhen zwischen a=440 Hz und a=430 Hz.

Der Klang unserer Csakane ist süßlich, der Csakan steht auf As, die Grundstimmung ist a=440 Hz.
Daumenloch: der rückwärtige Daumenlocheinsatz ist mit Hilfe eines mitgelieferten Werkzeugs leicht zu entfernen, so dass unser Csakan auch mit üblichen Blockflötengriffen zu spielen ist.

Hörbeispiel

Csakan, einklappig - Krähmer: Chanson des Villageoises de Brienz aus Souvenir á la Suisse