Hölzer und Materialien

Die von uns verwendeten Hölzer sind von bester Qualität und werden auf natürliche Weise (keine Trocknungskammern oder Mikrowelle!) durch lange Lagerung langsam getrocknet. Auf diese Weise werden Spannungsrisse oder das Verziehen und Arbeiten des Holzes am fertigen Instrument vermieden. Zudem verteilen wir den Herstellungsprozess von der Kantel bis zur fertigen Flöte über mehrere Monate, um dem Holz Ruhezeiten zu gönnen.

Buchsbaum natur und gebeizt
links: natur
rechts: gebeizt

Buchsbaum (europäischer Buchsbaum)

Das von uns verwendete Buchsbaumholz stammt aus Südfrankreich und den Pyrenäen. Nach sorgfältiger Lagerung wird das Holz gespalten, damit der Faserverlauf parallel zum späteren Instrument verläuft. Auf diese aufwendige Behandlungsweise wirken wir dem Verziehen des späteren Instrumentes entgegen. Buchsbaum ist entgegen seiner Bezeichnung kein Baum, sondern ein Strauchgewächs. Aus diesem Grunde sind kleinere Einwüchse und Ästchen im Holz nicht vermeidbar und behindern die akustischen Verhältnisse des späteren Instruments nicht. Block- und Traversflöten aus Buchsbaumholz zeichnen sich durch einen kernigen, markanten und farbenreichen, aber nie harten Klang aus.

maracaibobuchs

Maracaibo-Buchsbaum

Er stammt aus Südamerika und ist leichter und gleichmäßiger gewachsen als europäischer Buchsbaum. Maracaibo-Buchsbaum eignet sich hervorragend für den Blockflötenbau. Der Klang ist weich und rund.

grenadill

Grenadill

wird für Holzblasinstrumente bereits seit Jahrhunderten verwendet. Es ist rötlich-braun bis schwarz und sehr resistent gegen Feuchtigkeit. Flöten aus Grenadill sind bei guter Pflege trotz des harten Holzes wenig rissempfindlich. Der Klang der aus Grenadill gefertigten Instrumente ist kernig, kräftig und sehr tragfähig.

ebenholz

Ebenholz

Es stammt aus Afrika und lagert bereits viele Jahre in unserem Holzlager. Ebenholz ist meist tiefschwarz und spröde, so daß es bei falscher Behandlung zu Rissbildung neigt. Dennoch wird Ebenholz im Flötenbau verwendet, da der Klang sehr tragfähig ist und viele Klangnuancen zulässt.

cocos

Cocosholz

Dieses sehr seltene und kostbare Holz kommt meist aus der Karibik bzw. Südamerika. Es ist hellbraun und extrem hart. Cocosholz wurde viel im Flötenbau des 19. Jahrhunderts verwendet. Die Flöten sind in der Regel kräftig und tragfähig und sind somit gut für die Anwendung im Orchester geeignet.

ahorn

Ahorn

Der von uns verwendete Bergahorn stammt aus der Schweiz und Österreich. Das sehr leichte Holz eignet sich vor allem für Renaissanceflöten, die einen weichen, runden und feinen Klang erhalten.

zwetschge

Zwetschge

Unser Pflaumenholz stammt aus Ungarn und Serbien. Da vielfach der Obstanbau auf Spalierhaltung umstellt, ist es immer schwieriger, das für unsere Renaissanceflöten in den Dimensionen sehr lange und gerade gewachsene Holz zu bekommen. Zwetschgenholz ist ein wunderbares Holz mit einer sehr schönen Maserung in rötlich-brauner Färbung, welches sich nicht nur für Renaissancetraversflöten sondern auch für Blockflöten hervorragend eignet.

Kunstelfenbein

Elfenbeinersatz

Für die Ringe unserer Flöten verwenden wir ein Ersatzmaterial, welches aus verschiedenfarbigen Kunststoffen in Stangenform gegossen wird und somit die Struktur und Färbung des echten Elfenbeins hervorragend imitiert.

Elfenbein

Elfenbein

Seit Jahrhunderten wird für Ringe, Garnituren aber auch zur Fertigung besonders wertvoller kompletter Instrumente Elfenbein verwendet. Das Material der Stoßzähne der Elefanten ist mittlerweile aus Artenschutzgründen verboten; auch ist die Einfuhr und der Handel strengsten Richtlinien unterworfen. Für Restaurierungen und Sonderanfertigungen können wir Ihnen jedoch echtes Elfenbein anbieten, welches wir aus lealem Handel beziehen und mit einer CITES Bescheinigung ausliefern.

Kautschuk

Kautschuk

Ein sehr dekoratives Material für Ringe und Garnituren, sehr ungewöhnlich und individuell ist Kautschuk. Dar aus dem Saft des Gummibaum gewonnene und hergestellte Material wird eingefärbt und unter hohem Druck verpresst. Wir können Ihnen dieses besondere Material in verschiedenen Farbnuancen anbieten.